Livingbooks
 
 
 

projekte


Der Verein living books ist nicht mehr aktiv

Nach 10 Jahren und mehr als 120 erfolgreichen Veranstaltungen haben wir nach der Abschiedsveranstaltung im September 2017 den Verein aufgelöst. Wir sind mit unseren Berufen voll ausgelastet.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen und UnterstützerInnen!

"living books" bleibt eine geschützte Marke. Das Konzept der "Human Library" ist weiterhin frei nutzbar - bitte bezeichnen Sie eine etwaige Veranstaltung jedoch nicht "living books" - danke für Ihr Verständnis.


living books ist in verschiedenen Varianten für jeweils eigene Zielgruppen verfügbar. Alle Projekte sind miteinander durch einen "roten Faden" verbunden: Im Zentrum steht die persönliche Begegnung, der Dialog zwischen Menschen. Und alle Projekte haben das Ziel, Informationen aus erster Hand zu ermöglichen, Vielfalt erlebbar zu machen und hinderliches Gruppendenken sowie Stereotypen bzw. Vorurteile zu reduzieren.

NEU: Wirkung und Nachhaltigkeit jetzt auch wissenschaftlich erwiesen!

Radio Ö1, "Wissen Aktuell" vom 12.12.2014: "Schon ein Gespräch knackt Vorurteile", Beitrag von Eva Obermüller über eine neue Studie der New Yorker Columbia University, die soeben in "Science" publiziert wurde.

Conclusio: Es ist schwer, an den eigenen Vorurteilen und Stereotypen festzuhalten, wenn man den Betroffenen selbst gegenübersitzt.

Ein einziges persönliches Gespräch kann die Grundeinstellung eines Menschen dauerhaft verändern. Fast alle Kampagnen zum Abbau von Vorurteilen hatten bisher, wenn überhaupt, nur sehr kurzfristige Effekte.

Die neue Erkenntnis: Selbst hartnäckige Vorurteile sind zu knacken!
Statt auf aufwendige Bewusstseinskampagnen, ist es deutlich sinnvoller, auf persönliche Gespräche mit Betroffenen zu setzen. Und: Die signifikante Reduktion der Vorurteile überträgt sich auch auf das soziale Netzwerk. Hören Sie selbst: Ö1 "Wissen Aktuell" Science-Studie (1:43 Min.)

Die Forscher: "Wenn Betroffene plötzlich Namen und Gesichter haben, berührt das Herz und Geist".

Unsere Projektvarianten:

living books "classic"
Zielgruppe: Menschen jeder Kultur und Altersgruppe
Themenschwerpunkt: Gesellschaftliche Vielfalt erleben
Ort: Öffentliche Veranstaltungsorte, Kongresse

living books "special"
Zielgruppe: Menschen jeder Kultur und Altersgruppe
Themenschwerpunkt: ExpertInnen rund um ein Veranstaltungsmotto
Ort: Kongresse, Events, Öffentliche Veranstaltungsorte

livingbooks WORKSHOPS
Zielgruppe: Gruppen bis zu 25 Personen (Erwachsene, Jugendliche, Familien)
Ort: Events, Kongresse oder am Unternehmensstandort

livingbooks@school
Zielgruppe: Kinder und Jugendliche / Schulklassen
Ort: Schulen

check:in
Zielgruppe: Firmen und Organisationen
Themenschwerpunkt: ExpertInnen und Vernetzung
Ort: Events, Kongresse oder am Unternehmensstandort

book*klub
Zielgruppe: Menschen jeder Kultur und Altersgruppe
Ort: Bei öffentlichen oder "privaten" Events



Kurzbeschreibungen

Die folgenden Kurzbeschreibungen der Projekte ermöglichen einen ersten Eindruck. Für nähere Informationen zu Inhalten, Nutzen und Leistungen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail.

living books "classic"


Zielgruppe: Menschen jeder Kultur und Altersgruppe

living books bringt Menschen verschiedenster Schichten und Herkunft miteinander ins Gespräch. living books adressiert auf originelle Weise zentrale gesellschaftliche Themen wie "Erleben von Vielfalt" und "Begegnung mit dem Fremden".

Zitat einer "Leserin", 33 Jahre
Gelesenes "Buch": Polizistin
"Ich habe eine tolle Frau kennen gelernt, die mir ein ganz anderes Bild gezeigt hat, als ich in meinem Kopf getragen habe."

living books funktioniert ähnlich einer öffentlichen Bibliothek. Die "Bücher" sind jedoch Menschen, die in ihrem Lebensalltag mit Stereotypen oder Vorurteilen konfrontiert sind. Die BesucherInnen können diese "Bücher" für persönliche Gespräche in Kaffeehausatmosphäre kostenlos buchen. living books hat sich als niederschwellige Dialog-Plattform bewährt und besitzt das große Potential, sich bei breiten Bevölkerungsschichten auf Dauer zu etablieren.

Das Spektrum der "Buchtitel" reicht beispielsweise von einem Imam über einen Juden, einen Polizisten und einen afrikanischen Asylwerber bis hin zu einer Muslimin mit Kopftuch, einer Krimiautorin, einer Feuerwehrfrau und einer Astrologin.

living books "special"


Zielgruppe: Menschen jeder Kultur und Altersgruppe

living books "special" bietet einen zeitgemäßen und originellen Zugang zu fachlichen (aber auch persönlichen) Informationen aus erster Hand. Rund um ein wählbares Veranstaltungsmotto stehen ausgewählte ExpertInnen für zeitlich begrenzte Gespräche zur Verfügung.

Bisherige Veranstaltungen dieser Art waren z.B. der LIVING BOOK DAY an der Uni Wien, living books bei der Kriminacht und living books im Rahmen von Linz09.



livingbooks WORKSHOPS


Für Gruppen mit bis zu 25 Personen (Erwachsene, Jugendliche, Familien)
  • Interaktive, erlebnisorientierte Workshops
  • Ermöglichen die persönliche Begegnung einer Gruppe von TeilnehmerInnen mit 1 bis 2 Personen als sogenannte „lebende Bücher“ (Betroffene oder ExpertInnen rund um ein gewähltes Veranstaltungsthema)
  • Mit Methoden der Gruppenmoderation und des Improvisationstheaters werden die „living books“ in Kontakt mit einer Gruppe gebracht. Die TeilnehmerInnen gewinnen in spielerischer Form Informationen aus erster Hand



Die livingbooks Workshops ermöglichen überraschend tiefgehende Kontakte von Gruppen mit Einzelpersonen. Ohne die von uns entwickelte spielerische Moderation würden solche Begegnungen wegen der Größe der Gruppe an der Oberfläche bleiben und nicht annähernd so gut gelingen. Die livingbooks Workshops wurden u.a. erfolgreich im Technischen Museum Wien und in der Arbeiterkammer realisiert.

Sanela Milisavljevic, Arbeiterkammer OÖ:
"Die Workshops von „living books“ sind ein Veranstaltungsformat, das wärmstens empfohlen werden kann. Während der eineinhalb Stunden dauernden Workshops beobachtet man, wie sich die Teilnehmer/-innen öffnen und ehrliches Interesse für das Fremde entwickeln. Durch sehr viel Interaktion und durch wertschätzendes Miteinander lernen die Menschen die „Lebenden Bücher“ kennen und kommen sich durch das gemeinsame Erleben näher. Selten kann man bei einer Veranstaltung in so kurzer Zeit so viel Veränderung erkennen."



livingbooks@school


Zielgruppe: Kinder und Jugendliche / Schulklassen

Feedback nach einem Workshop in einer Volksschule:
"Die Kinder und ich waren vom Workshop (am Freitag) schwer begeistert. Sie waren auch noch während der Nachbesprechung am Montag sehr betroffen. Noch immer waren sie fassungslos und konnten sich Einiges einfach nicht vorstellen, wie die Flucht an sich, die Angst, von seiner Familie getrennt zu sein. Methodisch war der Workshop sehr gut aufbereitet, gerade der Einstieg mit Bewegung hat ihnen sehr gut getan. An der Stille während der Erzählungen merkte ich, wie sehr sie gebannt waren. Insgesamt war es ein sehr gelungener Workshop. Danke vielmals!"

check:in


Zielgruppe: Firmen und Organisationen

Menschen miteinander in Begegnung und in Kooperation zu bringen ist eine entscheidende Voraussetzung für gelungene (Weiter-)Entwicklung in Firmen und Organisationen.

check:in ist eine innovative Veranstaltung, mit der die abteilungsübergreifende Kommunikation in Unternehmen in Schwung gebracht und hinderliches Gruppendenken abgebaut wird. check:in basiert auf dem erfolgreichen Konzept von living books und funktioniert sowohl als rein firmeninterner Event als auch unter Einbeziehung von Kunden, Lieferanten, Partnern, lokalen Institutionen, AnrainerInnen, etc. (Stakeholder) - was die Veranstaltung nicht nur besonders interessant sondern auch noch effektiver macht.

check:in schafft Verbindungen und Verständnis zwischen Menschen - was funktionierende Prozesse und Lösungen erst so richtig möglich macht.

book*klub


Zielgruppe: Menschen jeder Kultur und Altersgruppe

Diesmal stellen wir unser zentrales Element "book" in den neuen Kontext "to book", denn Reisebüros können genauso viel Spaß machen wie Bibliotheken! Im book*klub laden wir BesucherInnen herzlich ein, eine/einen ihnen fremde PartnerIn für eine gemeinsame "Reise" zu "buchen" (to book). Bei diesem Event können einander unbekannte Menschen gemeinsam etwas erleben (Kunst, Spiele oder Aufgaben, etc.). Selbstverständlich gibt es danach wieder Gelegenheit, miteinander ungezwungen ins Gespräch zu kommen - diesmal jedoch mit einem Leitfaden um das zuvor Erlebte in Dialogform zu reflektieren.

Der book*klub bietet spannende "Reisen" zu gemeinsamen Erlebnissen. Der Kontakt mit Fremden bzw. zwischen Unbekannten wird spielerisch "in Fahrt" gebracht. Die Reflexion über das gemeinsam Erlebte ermöglicht unmittelbare praktische Erkenntnisse über sich selbst und andere.

© Verein living books
Impressum:
Verein living books
kontakt(at)livingbooks.at
http://www.livingbooks.at